Kinderbeteiligung - Ganztags in Konstanz

Kinder beteiligen zum Thema Grundschulkindbetreuung!


Der Rechtsanspruch auf eine ganztägige Betreuung von Grundschulkindern, nach Vorbild der KiTa-Ganztagesbetreuung, kommt.

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass ab dem Schuljahr 2026/2027 der Anspruch nach und nach eingeführt wird. translake begleitet die Stadt Konstanz, allen voran das Amt für Bildung und Sport, auf dem Weg um diesen Anspruch zu erfüllen.

Gemeinsam wird mit allen Akteur*innen ein Konzept für eine gute Betreuung der Grundschulkinder ausgearbeitet: den jetzigen Kernzeitvereinen mit ihren Mitarbeitenden, den Schulleitungen und Kollegien sowie den Eltern.

Nach einer Befragung der Eltern, Gespräche mit den „Schulfamilien“ und Workshops zur Erarbeitung von Orientierungslinien, sollen nun die eigentliche Zielgruppe der ganztägigen Betreuung beteiligt werden: die Kinder.

Deshalb führt translake zusammen mit Mitarbeiterinnen der Stadt von der Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung und des KiKuZ im Februar und März eine Kinderbeteiligung an fünf Konstanzer Grundschulen durch. Ziel ist es, die Stimmen der Kinder zum Thema Nachmittagsbetreuung hörbar zu machen.