top of page

Regional-Stadtbahn Neckar-Alb


Die Regional-Stadtbahn Neckar-Alb ist ein Schienenverkehrsprojekt, bei dem Städte und Gemeinden in der Region Neckar-Alb durch eine Zweisystem-Stadtbahn verbunden werden. Dabei werden die im Umland bestehenden Eisenbahnstrecken genutzt und ausgebaut und mit den Innenstadtbereichen über Straßenbahnstrecken verbunden. Der Zweckverband Regional-Stadtbahn Neckar-Alb setzt das Projekt um und möchte für die Teilstrecke der Zollern-Alb-Bahn von Tübingen bis Albstadt-Ebingen die Bürger*innen im Rahmen der Vorplanung zu deren Ausbau beteiligen. Dabei geht es insbesondere um die Elektrifizierung der Strecke, einen Teilausbau mit einem zweiten Gleis sowie dem Umbau von Stationen. Die Bürger*innen sollen sich über die digitale Beteiligungskarte mitmap beteiligen können. Das Ziel der Karte ist es, Anregungen zu erhalten, welche Aspekte bei der weiteren Planung und Abstimmung mit betroffenen Akteuren berücksichtigt werden sollen. Auf der Beteiligungskarte mitmap können Bürger*innen sechs Wochen lang zu dem zweigleisigen Ausbau der Strecke und den neuen und alten Stationen Vorschläge in die Planung einbringen. (siehe: karte.zollernalbbahn.de)


Gewinnen Sie hier einen Einblick zu den Inhalten der Veranstaltungen:


Comentários


bottom of page