Gemeindeentwicklungskonzept Kernen

Die Gemeinde Kernen im Remstal startet im Oktober 2021 mit der Erarbeitung eines Gemeindeentwicklungskonzept. In vier Abschnitten sollen die Bürgerschaft und der Gemeinderat umfassend beteiligt werden. Der geplante Projektstart für die Öffentlichkeit ist die Bürgerbefragung im November 2021. Darauf aufbauend findet im Januar 2022 die Auftaktveranstaltung statt. Anschließend sollen die Zukunftsthemen in gemischten Arbeitsgruppen vertieft werden. Die Gruppen sollen sich aus Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern der Verwaltung und des Gemeinderats zusammensetzen und in mehreren Sitzungen die Ideen aus der Befragung und der Auftaktveranstaltung bis zur Umsetzung weiterentwickeln. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden dann im Rahmen der Gemeinderatsklausur bewertet, priorisiert und in einen Maßnahmenkatalog übertragen. Ziel ist es nicht nur Maßnahmen für Verwaltung und Gemeinderat zu definieren, sondern auch Anknüpfungspunkte zum bürgerschaftlichen Engagement zu finden. So sollen auch die Bürgerinnen und Bürger eine aktive Rolle in der Gemeindeentwicklung erhalten. translake darf den gesamten Prozess zusammen mit einer maximalgemischten Spurgruppe konzipieren und begleiten. Am Ende soll ein von allen Beteiligten getragenes Konzept entstehen, welches als Richtschnur für die Entwicklung bis 2035 dienen kann.