Umfrage zur Bioabfallsammlung (Sigmaringen)


Unter dem Motto "Vermeiden - Verringern - Verwerten" versucht der Landkreis Sigmaringen aktuell sein bisheriges Abfallwirtschaftskonzept mit einer neu eingeführten Bioabfallsammlung zu ergänzen. Dabei sollen neben monetären und ökologischen Aspekten auch die Bedürfnisse und Anregungen der Bürger*innen berücksichtigen werden. Der Kreistag hat deshalb beschlossen, die Bürger*innen aktiv bei der Entscheidung mit einzubeziehen und zu beteiligen.

Ein zentraler Teil dieser Beteiligung stellte eine Befragung aller Haushalte im Kreis Sigmaringen dar. Die Umfrage sollte dabei zum einen den Status quo der Abfallpraktiken erheben und zum anderen die Meinung der Bürger*innen zu den zur Auswahl stehenden Systemen abbilden.


Für die Erhebung und Auswertung wurde translake als neutraler und externer Auftragnehmer beauftragt. Mit einer differenzierten und breit angelegten Analyse der Umfrageergebnisse konnten wir dem Kreistag eine hilfreiche Entscheidungsgrundlage liefern, die der polarisierten Meinung der Bevölkerung in Sigmaringen gerecht wird.


Die hohe Beteiligung an der Umfrage zeigte dabei, dass das Bedürfnis nach Mitsprache sehr ausgeprägt war und die Bürger*innen sich über die Möglichkeit zur Meinungsäußerung gefreut haben.


Weitere Informationen

Bioabfall Sigmaringen