Bürger*innenrat zum Bürgerbudget Konstanz


Im Rahmen des Bürgerbudgets der Stadt Konstanz standen 100.000 € für Projekte von Bürger*innen zur Verfügung. Die eingereichten Projektanträge überstiegen allerdings diese Fördersumme. So musste priorisiert werden, welche der eingereichten Projekte finanziell gefördert werden. Diese Priorisierung wurde innerhalb eines Bürger*innenrats vorgenommen.


Der Bürger*innenrat bestand aus 20 zufällig ausgewählten Bürger*innen der Stadt Konstanz. Die Priorisierung des Bürger*innenrats wurde dem Konstanzer Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt.

Translake unterstützte die Stadt Konstanz in der Durchführung des Bürger*innenrats. Hierfür wurde ein Vorgehen zur Priorisierung der Projektanträge entwickelt, Materialien aufbereitet sowie die eintägige Sitzung des Bürger*innenrats unter Einbezug interaktiver Methoden moderiert.