13. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit

Was tun mit der Agenda 2030!


Am 9. und 10. Mai 2017 fand das 13. BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)-Forum Forschung für Nachhaltigkeit in Berlin statt. Unter dem Motto „Was tun mit der Agenda 2030!“ wurde von über 400 Experten diskutiert, wie die Agenda 2030 der Vereinten Nationen von immer mehr Hochschulen, Unternehmen, Verwaltungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen konkret verfolgt werden kann.

Eröffnet wurde die Konferenz von Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka und dem Chef des Bundeskanzleramtes Peter Altmaier. Hartmut Rosa hielt einen Vortrag zum Thema „Warum wir nicht tun was wir wissen“. Danach konnten die Teilnehmenden mit Hilfe des von translake entwickelten „Kartenspiels“ zu den 17 nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG) und 169 Unterzielen selbst ausprobieren, in wie weit diese miteinander zusammenhängen.


Am Nachmittag wurden einzelne Themen in Arbeitsgruppen und einem Dialogforum konkretisiert und in einer Podiumsdiskussion zusammengefasst und verbunden.


Was wurde erreicht?


Auf der Veranstaltung sowie während der Arbeitsgruppen am Nachmittag wurden innovative und lebendige Veranstaltungsformate wie das Kartenspiel, ein Online-Abstimmungstool oder interaktive Kleingruppenmethoden eingesetzt. Dadurch konnten die Teilnehmenden sich vernetzen und aktiv an Fragestellungen der Agenda 2030 und ihren 17 SDGs mitarbeiten. translake übernahm die Gesamtmoderation sowie die Moderation einzelner Foren und unterstütze dabei, die Veranstaltungsarchitektur abwechslungsreich und interaktiv zu gestalten.


Weitere Informationen


Forschung für Nachhaltige Entwicklung BMBF

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
INFORMIERT BLEIBEN?
KONTAKT
Obere Laube 53
78462 Konstanz
+49 7531 365 92 30
info@translake.org